Headline
×
Seite wird geladen

···

News
U14 Red meldet sich mit knapper Niederlage aus Pause zurück!

28.02.2021 - von Dominic Muehlbacher; Foto: Martin Baumann


U14 Red meldet sich mit knapper Niederlage aus Pause zurück!

Nach einer mehrmonatigen Meisterschaftspause bestreitet die U14 Red der LIONS (endlich) ihr erstes Superliga-Meisterschaftsspiel. Nach einem schwachen Start setzt es in Wien eine 78:75 Auswärtsniederlage gegen Vienna United PSV.

U14 Red: Vienna United PSV vs. LIONS 78:75 (40:29)

Seit einigen Wochen konnten die LIONS unter Einhaltung eines strengen Präventionskonzeptes mit ihren Superligateams das Training aufnehmen. Die Vorfreude der Junglöwen und einiger Kooperationsspieler auf den bevorstehenden Meisterschaftsstart war sehr groß.

Genauso groß wie die Vorfreude war die Nervosität aller Spieler. Diese spiegelt sich auch im ersten Spielabschnitt gegen die Wiener wider, wo die LIONS wenig Ideen in der Offense zeigen. Auch in der Verteidigung wird nicht als Team agiert und zu schlampig gearbeitet. Daraus resultiert ein Rückstand von 14 Punkten nach den ersten 10 Minuten.

Im zweiten Abschnitt tauen die Löwen dann langsam auf und beginnen die Aufholjagd. Vor allem in der Defense fasst sich jeder Spieler, der das Feld betritt, ein Herz und so werden bis zur Pause nur 14 Punkte von Vienna United zugelassen. Halbzeitstand: 40:29.

Beide Teams sind nun in der Partie angekommen und es folgt ein sehenswerter offensiver Schlagabtausch in der zweiten Hälfte. Auch die Ansprachen der Coaches werden immer besser umgesetzt und die LIONS treten als eine Einheit auf und haben für jede Aktion der Hausherren die passende Antwortparat. So kann der Rückstand stetig verkürzt werden. Mit -7 geht es in den Schlussabschnitt.

Ein 8:2 Run zu Beginn des letzten Viertels bringt fast den Ausgleich. Die Wiener antworten prompt und können die Junglöwen bis 3 Minuten vor dem Ende auf Abstand halten. Dann holen sich die Löwen 90 Sekunden vor der Schlusssirene durch zwei gut herausgespielte Würfe die 72:73 Führung. Am Ende fallen die Würfe bei Vienna United und die Wiener gewinnen mit 78:75 gegen die LIONS.

Leitner 30, Steinberger 17, Buhl 14, Divoky 4, Baumann 3,Braun, Ravlic, Wimmer 2, Ivanov 1, Fangl, Paset-Pavlovic, Skoric;

Coach Florian Duck zum Spiel:
"In der ersten Halbzeit war die Nervosität doch noch sehr anzumerken, in der zweiten Halbzeit zeigten die Jungs aber bereits ein ganz anderes Gesicht und jeder Einzelne brachte sich mit einer ansprechenden Leistung ein - das bereits im ersten Spiel, nach sehr langer Zeit ohne Spiele."