Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Niederlage gegen die Gunners

03.02.2021 - von Mateja Juric Foto: Pictorial


Niederlage gegen die Gunners

Auch im letzten Grunddurchgangsspiel gelingt unseren Löwen kein Sieg. Das Spiel der LIONS ist geprägt von Fehlwürfen und einigen Konzentrationsfehlern, daher war der Sieg der Unger Steel Gunners Oberwart nie in Gefahr. Sie gewinnen mit 71:60.

Markus Pinezich schickt Kamber, Koljanin, Kukic, Gvozden und Spaleta aufs Feld, während sich Horst Leitner für Käferle, Pruitt, Diggs, Alexander und Poljak entscheidet.
Die ersten Punkte des Spiels verzeichnen unsere LIONS. Die Anfangsminuten gehören jedoch den Gunners. Sie stellen schnell auf 4:8. Die Führung lassen sie sich auch das ganze Viertel über nicht mehr nehmen. Unsere LIONS tun sich sichtlich schwer mit der Spielweise der Gunners.

Im zweiten Viertel zeigt sich ein ähnliches Bild. Die Löwen verwerfen viel und finden kein Mittel gegen die Defense der Gunners. Wenn sie mal kurz herankommen, dann finden die Gunners gleich die passende Antwort. Dazu kommen Konzentrationsfehler, die sich im Zuge von Turnovers zeigen. Somit geht es mit 38:27 in die Halbzeitpause.

Die ersten Punkte des zweiten Spielabschnitts verbuchen die Gunners auf ihr Konto. Unsere Löwen können zwar auch scoren, jedoch finden aber auch viele Würfe nicht den Weg in den Korb. Dies erlaubt den Gunners ihren Vorsprung auszubauen. Oftmals agieren die LIONS planlos, ehe Kampfgeist aufkommt und sie aufholen können. Davon lassen sich die Kanoniere jedoch nicht beeindrucken und vergrößern den Vorsprung wieder.

In den ersten zwei Minuten des letzten Viertels können die LIONS keinen Korb verzeichnen, ehe Kamber einen Dreier trifft. Die LIONS kämpfen, jedoch gelingt ihnen nicht viel. Gegen die Defense der Gunners kommen sie oftmals nicht an und nehmen Verzweiflungswürfe, die jedoch nicht den Weg in den Korb finden. Der Sieg der Gunners war nie in Gefahr. Das Spiel endet mit 71:60.