Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Sieg im ersten Spiel des Jahres

02.01.2021 - von Mateja Juric Foto: Branko


Sieg im ersten Spiel des Jahres

Im ersten Spiel des Jahres gelingt es unseren LIONS den UBSC Graz mit 90:102 zu besiegen. Ein starkes drittes Viertel sicherte unseren Löwen den verdienten Erfolg. So kann es weitergehen!

Markus Pinezich schickt Gvozden, Koljanin, Schuecker, Ray und Kamber aufs Feld. Der UBSC Graz beginnt mit folgenden Spielern: Whittaker, McGlynn, Isbetcherian, Ledoux und Pollard. 

Dani Koljanin eröffnet das Spiel mit einem Dreier. Unsere Löwen legen in den Anfangsminuten einen 7:0 Run hin. Erst dann können die Grazer scoren. Nach vier Minuten steht es 5:14 für unsere LIONS. Sie agieren treffsicher und stehen kompakt in der Defense. Nach sechs Minuten und bei einem Stand von 10:19 bittet der Headcoach des UBSC Graz zur Auszeit. Nach dem Timeout können die Steirer auf vier Punkte herankommen. Eine Minute vor dem Ende gelingt ihnen auch der Ausgleich. Pinezich bittet daraufhin zur Auszeit. Mit einem plus 2 (24:26) für unsere Löwen endet der erste Spielabschnitt.

Die Anfangsminuten des zweiten Viertels gehören den Grazern. Sie können auch die Führung übernehmen. Bei einem 34:29 zieht Pinezich die Reißleine und nimmt ein Timeout. Dieses soll aber keine Früchte tragen. Der UBSC kann den Vorsprung auf +7 erhöhen. Unsere Löwen kämpfen sich aber wieder auf ein minus 1 heran. In weiterer Folge erobern sie auch wieder die Führung zurück. Die Grazer lassen sich jedoch nicht abschütteln und gleichen wieder aus. Mit einem 42:42 geht es für beide Mannschaften in die Halbzeitpause. 

Die ersten Punkte der zweiten Spielhälfte machen unsere Löwen, doch auch die Grazer können durch Freiwürfe punkten. Die Anfangsminuten sind jedoch durch Fehlwürfe auf beiden Seiten gekennzeichnet, ehe die LIONS zu scoren beginnen und auf 46:53 stellen können. Daraufhin nimmt der Grazer Headcoach ein Timeout. Dem UBSC gelingt es dann wieder auf drei Punkte heranzukommen. Die LIONS lassen sich die Führung aber  nicht nehmen und erhöhen auf plus 11. Graz kämpft, aber verwirft viel, während unsere Löwen ihre Treffsicherheit beweisen. Auch am Rebound präsentieren sie sich stark. Mit 58:75 für die LIONS geht es in den letzten Spielabschnitt. 

Graz eröffnet das vierte Viertel mit zwei Punkten. In den ersten 1:30 Minuten können unsere Löwen lediglich zwei Punkte machen, während Graz sechs erzielt. Der UBSC kann auf 11 Punkte herankommen. Unsere Löwen erhöhen dann wieder auf 68:82, ehe die Steirer fünf Minuten vor dem Ende auf minus 8 herankommen. Pinezich bittet daraufhin zum Gespräch. Daraufhin erhöhen die Löwen wieder auf ein plus 11. Die darauffolgenden Minuten zeigen ein hektisches Spiel, bei dem der UBSC auf minus 5 stellen kann. Doch dann übernehmen unsere Löwen wieder das Ruder. Sie gewinnen das Spiel verdient mit 102:90.

 So kann es weitergehen!