Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Erfolgreiche Heimpremiere der LIONS

06.10.2019 - von Noah Ottenschlaeger, Foto: Franz Michalski


Erfolgreiche Heimpremiere der LIONS

Nicht aufgeben und immer kaempfen, so lautete die Devise der LIONS in ihrem ersten Heimspiel.

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS 88:76 (19:21, 41:43, 61:65)

Die Löwen starten in das Spiel mit den gewohnten Starters: Isbetcherian, Ziedins, Ray, Andjelkovic und Razdevsek. Die Gäste steigen in das Match mit Conley, Zadeh, Detrick, Shoutvin und Radakovic ein. Die Gastgeber starten zielsicher mit Isbetcherian, der die Partie mit drei Dreipunktewürfen eröffnet. Jedoch können die Traiskirchner die Führung nicht lange halten und so ziehen die Wiener angeführt von Shoutvin gleich. Die Löwen liegen nach dem ersten Viertel um zwei Punkte zurück.

Im zweiten Viertel konnte sich anfänglich keines der beiden Teams voneinander absetzen. Nach 16 gespielten Minuten setzen sich Stazic und Co um sieben Zähler von den Gastgebern ab. Jung-Löwe Schönerstedt antwortet mit zwei schnellen Dreipunktewürfen und die LIONS kommen somit wieder auf einen Rückstand von zwei Zählern zurück. BC Vienna Hallman schließt schlussendlich das Viertel mit einer zwei Punkteführung ab.

Auch im dritten Viertel liefern sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe. Der BC Hallmann Vienna konnte sich in diesem Viertel aufgrund einer guten offensiven Ausbeute in mehreren Spielmomenten einen Sieben-Punktevorsprung erarbeiten. Schlussendlich liegen die Löwen vor dem vierten Viertel um vier Zählern zurück.

Durch eine aggressive Verteidigung der Traiskirchner können die Löwen mit einfachen Punkten aufholen. Viele Eigenfehler, welche zu Ballverlusten der Wiener führen, sorgen dafür, dass die Löwen wieder ins Spiel finden. Mit einem Fast-Break-Dreipunktewurf von Isbetcherian gelingt den LIONS abermals die Führung. Schlussendlich ist es Shawn Ray, der cher den Siegesstoß für die Heimmannschaft setzt. Traiskirchen gewinnt das letzte Viertel mit 27:11. Endstand 88:76 für die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS.

Ray 24, Isbetcherian 22, Andjelkovic 16, Ziedins 8, Schönerstedt 6, Razdevsek 5, Radanovic 4, Schmit 3