Headline
×
Seite wird geladen

···

News
U10 Red siegt in Moedling verdient

16.03.2019 - von Arsineh Steiner


U10 Red siegt in Moedling verdient

In einem konsequent geführten Duell in freundschaftlicher Atmosphäre macht die U10 Red bereits in der ersten Hälfte alles klar.

LIONS U10 Red vs. Minibaskets Mödling U10  51:43 (38:20)

Vorweg ein großes Dankeschön an Mödling, dass wir in unseren roten Dressen antreten konnten! 
Im ersten Viertel (19:8) eröffnen zwar die Hausherren mit einem Layup zum 0:2, jedoch können die Löwen mit enger Defense und konsequenter Offense, die Mödlinger aus dem Konzept bringen. Manchmal agiert man vielleicht etwas zu übermotiviert in der Verteidigung, aber glücklicherweise können die Mödlinger nur 2 von 8 Freiwürfen verwerten.
Im Zweiten Viertel (19:12) setzt sich dieser Trend fort. Ohne längere Runs am Stück, können wir unseren Vorsprung doch Zug um Zug auf +18 Punkte ausbauen.  
Aber auch mit diesem Rückstand hören die Minibaskets nie auf zu kämpfen. Wir schalten im 3. Viertel (3: 10) zwar einen Gang zurück und geben den jüngeren Spielern mehr Einsatzzeit, das soll die Leistung der Gegner aber nicht schmälern. 

Auch das letzte Viertel (10:13) können die Mödlinger für sich entscheiden, am sicheren Erfolg ändert das aber nichts mehr. 

Fangl 11, Kohlert, Steiner je 10, Hermann, Neunkirchner je 6, Luc 4, Eggenweber, Farmer je 2, Özkul;

Danke an Paul Handler, der für die erkrankte Trainerin das Löwenrudel übernommen hat und Danke nochmals an die Veranstalter – nicht zuletzt für die leckeren Donuts ?!

Gratulation auch an die LIONS, die wirklich von Anfang an gezeigt haben, was sie können! BRAVO!!!
Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1Basket Dukes U1011/022
2UKJ Mistelbach Mustangs U10 I10/120
3Traiskirchen LIONS Young & Wild Red9/218
4UBC St. Pölten7/414
5UKJ Bruck/Leitha6/512
6Alligators U106/312
7Wiener Neustadt5/610
8UWW/Mödling U104/78
9Baden Black Jacks4/78
10UKJ Mistelbach Mustangs U10 II2/94
11Traiskirchen LIONS Young & Wild White1/82
12Basket Dukes U10 II0/60
Endstand

43

51

Scorer
Fangl 11, Kohlert, Steiner je 10, Hermann, Neunkirchner je 6, Luc 4, Eggenweber, Farmer je 2, Oezkul;