Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Ueberraschung gelingt nicht - LIONS verlieren gegen Gmunden!

10.02.2019 - von Paul Handler


Ueberraschung gelingt nicht - LIONS verlieren gegen Gmunden!

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS spielen lange mit dem Vizemeister und aktuellem Tabellenfuehrer der ADMIRAL Basketball Bundesliga mit. Schlussendlich setzen sich die Swans Gmunden aber mit 80:87 vor einem fantastischen LIONS-Publikum.

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. Swans Gmunden 80:87 (24:29, 43:45, 59:63)

Die LIONS haben Suljanovic wieder im Kader, Coach Kostic beginnt trotzdem erneut klein mit Danek, Güttl, Schmit, Ray und Andjelkovic. Auf der Gegenseite beginnen die Schwäne mit Murati, Friedrich, Blazan sowie den Legionären White und Brummit. Die Partie beginnt sher ausgeglichen, wobei beide Teams keine Probleme haben mit dem Scoring. Nach vier Minuten stellt Comebacker Suljanovic auf 13:13 und Gmunden nimmt die erste Auszeit. In Folge können sich die Oberösterreicher in kürzester Zeit auf +10 davonziehen. Kapitän Güttl bringt seine LIONS aber wieder heran, nach dem ersten Abschnitt steht es 24:29.

Das zweite Viertel eröffnet Schmit mit einem Lay Up, wird kurz danach an der Dreipunktelinie gefoult und kann dadurch auf 29:29 ausgleichen. Fortan läuft es sehr ausgeglichen mit leichten Vorteilen für den Tabellenführer. Mit 43:45 geht es in die Halbzeitpause.

Auch im dritten Abschnitt laufen die LIONS immer einem kleinen Rückstand hinterher. Zwar wird auf beiden Seiten um jeden Ball gekämpft, doch Ray & Co. fehlt in gewissen Situationen einfach das nötige Glück und die starken Schwäne bestrafen das sofort. Ein sehenswertes Tip-In mit der Sirene von Altstar Suljanovic verkürzt vor dem Schlussabschnitt auf -4 und lässt im Lions Dome hoffen.

Die Kontrolle über das Spiel haben weiterhin die Schwäne, die nach wenigen Minuten auf +11 davonziehen können und schon wie die sicheren Sieger ausschauen. Ein nicht aufgebender Güttl zeigt jetzt einige ausgezeichnete Plays und bringt seine Löwen zurück in die Partie. Ray kann 1:13 vor Schluss sogar auf -3 verkürzen, Brummit scort aber auf der Gegenseite für die Swans und diese holen sich schlussendlich verdient mit 80:87 den Sieg.

Güttl 22, Ray 20, Danek 11, Suljanovic 10, Schmit 9, Andjelkovic, Gentner je 4; Duck, Zdravkovic, Lesny, Müller, Schönerstedt

Tabelle ABL
Nächste Termine
Endstand

80

87

Scorer
Guettl 22, Ray 20, Danek 11, Suljanovic 10, Schmit 9, Andjelkovic, Gentner je 4; Duck, Zdravkovic, Lesny, Mueller, Schoenerstedt