Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Tabellenfuehrer Gmunden kommt in den Lions Dome!

08.02.2019 - von Paul Handler


Tabellenfuehrer Gmunden kommt in den Lions Dome!

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS empfangen am Sonntag die Swans Gmunden im Lions Dome. Die Oberoesterreicher sind aktuell Tabellenfuehrer der ADMIRAL Basketball Bundesliga und gehen gegen Oscar Schmit & Co. als Favorit in die Partie.

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. Swans Gmunden am Sonntag, den 10. Februar 2019 um 17 Uhr im Lions Dome Traiskirchen

Präsentiert vom Heurigen zum „55er“ – Familie Leimer

In der vergangenen Runde gab es für die LIONS wenig zu holen bei den Timberwolves. Nach dem Überraschungssieg gegen die Klosterneuburg Dukes verschliefen die Löwen den Start beim Aufsteiger völlig und das Rudel lag bereits nach dem ersten Viertel mit 32:10 zurück. In Folge zeigen die LIONS zwar eine kämpferische Leistung, doch erst im Schlussabschnitt konnten Shawn Ray & Co. noch einmal auf einen einstelligen Rückstand verkürzen. Für ein erneut heroisches Comeback reichte diesmal aber die Kraft nicht, die Wölfe gewannen verdient mit 96:80.?

Um nichts leichter wird es für die LIONS gegen den nächsten Gegner am Sonntag. Denn die Swans Gmunden befinden sich wieder auf Tabellenplatz 1 der ADMIRAL Basketball Bundesliga, gefolgt von Meister Kapfenberg und Oberwart. Nach einer Niederlage im Spitzenduell mit den Bulls aus Kapfenberg, holte das Team von Coach Bernd Wimmer zuletzt einen Sieg in Graz und damit wieder die Tabellenführung an den Traunsee. Der klare 79:92 Sieg hatte aber auch einen negativen Beigeschmack für die Schwäne: Der erst von einer Knieverletzung zurückgekehrte Kapitän Tilo Klette erlitt bei einem Zusammenstoß nach wenigen Minuten eine schwere Gehirnerschütterung. Der Altstar muss daher wieder eine Zwangspause einlegen, was seinem Ersatz Milovan Draskovic womöglich wieder zu mehr Minuten verhilft. Der Ex-Löwe ist seit Mitte Jänner bei den Schwänen und für 3,8 Punkte und 3,6 Rebounds pro Partie verantwortlich.

Da Coach Zoran Kostic auf der Gegenseite weiterhin auf Center Jozo Rados mit einer Fußverletzung verzichten muss – er konnte diese Woche zumindest schon leichtes Lauftraining absolvieren – wird Draskovic vor allem mit seiner Größe für Probleme in der Zone sorgen. Um Aleks Andjelkovic und Georg Genter zumindest für einige Minuten unter den Körben entlasten zu können, haben die LIONS Altmeister Ramiz Suljanovic zu einem erneuten Comeback bewegen können. Der 39-Jährige beendete seine Karriere eigentlich im Sommer, steht seinem Mentor und Coach Zoran Kostic jetzt aber wieder zur Verfügung. Letzte Saison war er als Backup für Jozo Brkic für 5 Punkte und 2,4 Rebounds pro Partie verantwortlich. Suljanovic wird gegen die Schwäne sicher für etwas Entlastung sorgen können, zu viel darf vom 2,05 Center aber nicht erwartet werden. Mehr Hoffnung liegt am Sonntag wieder auf der #LionsNation. Zuletzt haben die Fans Benni Danek & Co. gegen die Dukes zu einem Comeback nach einem 15 Punkte Rückstand gepusht. Zeigen wir zusammen auch den Schwänen wie laut es im Lions Dome werden kann!