Headline
×
Seite wird geladen

···

News
LIONS besiegen Dukes mit 88:87!

31.01.2019 - von Dominic Mühlbacher; Foto: Michalski


LIONS besiegen Dukes mit 88:87!

Nach einem harten, beherzten Kampf gelingt den ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS ein 88:87 Heimsieg gegen die Dukes aus Klosterneuburg. In der ersten Haelfte liegen die Loewen bereits -15 zurueck.

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. BK Klosterneuburg Dukes 88:87 (24:27, 40:47, 58:64)

Coach Kostic schickt zu Beginn Güttl, Danek, Schmit, Ray und Gentner in die Partie. Auf der Gegenseite starten Miletic, Burgemeister, Bauer und das Inside-Duo Greimeister - Hopfgartner. Andjelkovic muss bei den Heimischen wegen einer Schulterverletzung aussetzen. Im ersten Viertel entwickelt sich ein Offensivfeuerwerk auf beiden Seiten. Danek eröffnet mit zwei Dreipunktern in Folge, aber vor allem die Dukes nutzen ihre Vorteile und spielen den Ball von innen nach außen, wo von Hopfgartner die frei stehenden Distanzschützen mehrmals gefunden werden. Miletic und Ray liefern sich in der ersten Hälfte ein sehenswertes Duell. Zwei Dreier in Folge gegen Ende des ersten Abschnittes von Blazevic geben den Klosterneuburgern einen kleinen Vorsprung.

Ein Dreier von Ray bringt zu Beginn von Viertel zwei den Ausgleich, ehe die Dukes den Ball nur mehr nach innen passen, wo Greimeister und Pettinger einen 15:0 Run starten. Zwei Freiwürfe von Danek beenden nach sechs Spielminuten die Durststrecke der LIONS, Ray legt 5 Punkte drauf und verkürzt mit seinem 20. Punkt in der ersten Hälfte den Rückstand auf zehn Zähler.

Mit -7 aus Sicht der Traiskirchner geht es nach der Halbeitpause weiter. Die Hausherren zeigen sich viel fokussierter und kämpfen hart weiter. Daraus resultiert ein 7:0 Run und der Ausgleich nach drei Spielminuten. Die Dukes haben aber die passende Antwort parat und können sich erneut leicht absetzen. Dreipunkter von Blazevic und Burgemeister zum Viertelende führen zum Stand von 58:64 vor den letzten zehn Minuten.

Acht Punkte in Folge von Schmit verkürzen auf -3 doch es gelingt noch nicht den Spielstand zu Gunsten der Löwen zu drehen. Die Klosterneuburger zeigen sich routiniert, aber sechs Spielminuten vor dem Ende gelingt Danek der Dreier zur 73:72 Führung. Danach sind die LIONS am Drücker und versuchen ihren Vorsprung auszubauen, was zunächst auch gelingt. Zwei Minuten vor Schluss wird Blazevic aber erneut zu viel Platz gelassen und er stellt auf 80:79. Bei 30 Sekunden Spielzeit und +1 Führung für die LIONS wird Danek an die Linie gestellt und ist gewohnt konstant. Ein Dreier von Hopfgartner bringt den Endstand von 88:87.

Ray 26, Danek 22, Schmit 18, Gentner 9, Güttl 7, Chrigui 6, Duck, Zdravkovic; Lesny, Schönerstedt, Müller;

Tabelle ABL
Nächste Termine
Endstand

88

87

Scorer
Ray 26, Danek 22, Schmit 18, Gentner 9, Güttl 7, Chrigui 6, Duck, Zdravkovic; Lesny, Schönerstedt, Müller;