Headline
×
Seite wird geladen

···

News
LIONS siegen im Raubkatzenduell!

13.01.2019 - von Paul Handler


LIONS siegen im Raubkatzenduell!

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS gewinnen trotz physischer Unterlegenheit gegen die Fuerstenfeld Panthers. Guettl & Co. festigen damit ihre Position im oberen Mittelfeld.

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. Raiffeisen Fürstenfeld Panthers 71:63 (21:19, 35:33, 48:52)

Wie auch gegen Wien beginnt LIONS-Coach Kostic mit Danek, Güttl und Schmit auf den Flügelpositionen sowie Ray und Andjelkovic Inside. Die Gäste aus der Steiermark starten mit einer reinen Legionärstruppe bestehend aus Car, Davis, Mileta, Poscic und Spaleta. Die Anfangsphase gehört den Panther, die nach zwei Minuten mit 6:11 und Coach Kostic zu einem Timeout zwingt. Danach funktioniert das Offensivspiel der Löwen wesentlich besser insbesondere Gentner kann zwei Mal schön in Szene gesetzt werden. Nach einem Güttl Lay-Up geht es mit 21:19 in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt können sich die LIONS schnell mit 27:19 absetzen, doch die Panther lassen nicht locker und bleiben dran. Zur Hälfte der Begegnung steht es 35:33. 

Wieder starten die Löwen angeführt von Ray gut in das Viertel, doch Car & Co. lassen nicht locker und gewinnen mehr und mehr an Momentum. Nach einem Poscic Korb führt Fürstenfeld sogar mit 46:52. Gentner stellt mit zwei getroffenen Freiwürfen auf den letzten Pausenstand von 48:52. 

Die letzten zehn Minuten eröffnet Davis mit einem verpatzen Dunking und Danek trifft in der Szene darauf einen wichtigen Dreier für seine Löwen. Güttl setzt mit einem And-One nach und Traiskirchen führt mit +2. Car & Heuberger sorgen zwar noch einmal für eine Fürstenfeld-Führung, doch im Anschluss sind die Löwen jetzt das klar bessere Team und treffen wichtige Würfe. So geht das wichtige Raubkatzenduell mit 71:63 an die LIONS. 

Güttl 21, Andjelkovic, Danek je 14, Ray 13, Gentner 6, Schmit 3, Duck, Chrigui; Lesny, Schönerstedt, Müller, Zdravkovic

Tabelle ABL
Nächste Termine
Endstand

71

63

Scorer
Guettl 21, Andjelkovic, Danek je 14, Ray 13, Gentner 6, Schmit 3, Duck, Chrigui; Lesny, Schoenerstedt, Mueller, Zdravkovic;