Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Sieg gegen die Timberwolves!

26.12.2018 - von Paul Handler


Sieg gegen die Timberwolves!

Die ARKADIA TRAISKRICHEN LIONS liegen gegen die Vienna D.C. Timberwolves fast immer voran. Zwar wird es zum Ende noch einmal spannend, der Sieg geht mit 78:77 aber an Jozo Rados & Co.!

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. Vienna D.C. Timberwolves 78:77 (20:17, 42:37, 65:56)

Wie bereits in Klosterneuburg beginnt Coach Kostic mit Danek, Güttl, Ray, Andjelkovic und Rados. Die Timberwolves lassen in ihrem ersten ABL-Spiel im Lions Dome Cosic, Nikolic, Kolaric, Hörberg und den Österreicher Hörberg starten. Die Löwen übernehmen sofort die Kontrolle und führen nach drei Minuten mit 10:1. Nach einem Wölfe-Timeout fangen die Wiener an ihre Dreipunktewürfe zu treffen und gestalten die Partie so offen. 20:17 steht es nach Viertel 1.

Angeführt vom wieder voll fitten Ray erhöhen die LIONS im zweiten Abschnitt auf 33:23. Erneut ein Timeout von Timberwolves-Coach Schmitdt unterbricht den Lauf der Löwen. In den Schlussminuten stellt Nikolic mit einem weiteren Dreier auf 42:37, mit diesem Stand geht es auch in die Pause.

Die Timberwolves kommen jetzt stark aus der Kabine und gleichen nach Treffern der Legionären Kolaric und Hörberg sofort aus. Die LIONS können danach aber wieder auf einen zweistelligen Vorsprung davonziehen, verantwortlich dafür vor allem Danek, der in kürzester Zeit drei Dreipunktetreffer erzielt. Mit 65:56 geht es den letzten Abschnitt.

Diesen eröffnet Ray mit einem weiteren Dreier und Traiskirchen führt mit 68:56. Bis fünf Minuten vor Ende können Rados & Co. den Vorsprung halten, es steht 74:62. Plötzlich gelingt in der Offense nichts mehr und die Wölfe kämpfen sich nochmal zurück. In der Schlussphase beweisen Danek und Güttl aber Nerven von der Freiwurflinie und die Löwen gewinnen mit 78:77.

Ray 24, Danek 20, Rados 15, Güttl 8, Andjelkovic 6, Brcina 5; Duck, Schmit, Zdravkovic, Chrigui, Schönerstedt, Genter

Tabelle ABL
Nächste Termine
Endstand

78

77

Scorer
Ray 24, Danek 20, Rados 15, Guettl 8, Andjelkovic 6, Brcina 5; Duck, Schmit, Zdravkovic, Chrigui, Schoenerstedt, Genter