Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Zweites Spiel im Alpe Adria Cup am Dienstag!

05.11.2018 - von Paul Handler


Zweites Spiel im Alpe Adria Cup am Dienstag!

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS wollen am Dienstag gegen das tschechische Team USK Praha den ersten Sieg im Alpe Adria Cup 2018 feiern.

Alpe Adria Cup: ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. USK Praha am Dienstag, den 6. November 2018 um 19 Uhr im Lions Dome Traiskirchen bei ermäßigtem Eintritt für alle Besucher

Benni Danek & Co. sind weiterhin in bestechender Form: Auch in Wels wurde mit einem 69:84 ein klarer Sieg gefeiert und mit einer Bilanz von 6:0 stehen die LIONS immer noch ungeschlagen an der Tabellenspitze der ADMIRAL Basketball Bundesliga. Die einzige Saisonniederlage in einem Bewerbsspiel gab es letzte Woche im Auftaktspiel des Alpe Adria Cups. Gegen den kroatischen Erstligisten KK Vrijednosnice Osijek gab es ein 65:77 im Lions Dome und das obwohl Coach Zoran Kostic fast vollständig auf seine Stammspieler verzichtete. Dafür gab es für die Junglöwen rund um Georg Genter viel Spielzeit, die sie durchaus zu nutzen wussten, Topscorer war Aleks Andjelkovic mit 22 Zählern.

Wieder Dienstagabend um 19 Uhr folgt bereits das nächste Heimmatch im AAC. Diesmal kommt das tschechischen Team USK Praha nach Traiskirchen. In der heimischen Liga ist das Team aus Prag aktuell auf dem elften von zwölf Plätzen zu finden mit einer Bilanz von drei Siegen und fünf Niederlagen. Erst am Samstag feierte das Team von Coach Dino Repesa mit einem knappen Sieg gegen Pardubice. In Alpe Adria Cup gab es bisher zwei Niederlagen und einen Sieg für die Tschechen. Das Duell gegen den letztwöchigen LIONS-Gegner Osijek endete Mitte Oktober mit 86:69 für die Kroaten. Im Kader der Prager befinden sich fünf Legionäre, zwei Serben und drei US-Amerikaner. Auffälligster Spieler in den bisherigen Gruppenspielen der Tschechen war US-Guard Rashad Whack mit im Schnitt 20 Punkten, 6,5 Rebounds und 5,5 Assists. 

Junglöwe Oscar Schmit, auf den wieder viel Einsatzzeit und Verantwortung zukommen wird, möchte eine Steigerung des Rudels im Vergleich zur Vorwoche sehen: "In diesem Spiel müssen wir aus unseren Fehlern, die wir in der ersten Begegnung im AAC begangen haben, lernen. Wir haben viele einfache Sachen falsch gemacht und uns nicht exakt an die Vorgaben unseres Coaches gehalten. Daran müssen wir arbeiten." 

Werden die Vorgaben von Coach Kostic dieses Mal also besser umgesetzt und kommt die #LionsNation erneut so zahlreich in dem Lions Dome, steht dem ersten Sieg im heurigen AAC nicht viel entgegen.