Headline
×
Seite wird geladen

···

News
U16 Red gewinnt gegen Basket Flames!

07.10.2018 - von Paul Handler; Foto: Sandra Cermak


U16 Red gewinnt gegen Basket Flames!

Nach einer überzeugenden Leistung und einem schlussendlich klaren Sieg gegen die Basket Flames kann die U16 Red nur gelobt werden.

U16 Red: LIONS vs. Basket Flames 78:58 (39:27)

Den besseren Start erwischt die Wiener Mannschaft von Ex-LIONS Coach Zderadicka – 1:7 steht es nach vier Minuten. Danach geht den Junglöwen anscheinend der Knopf auf und bis zur ersten Viertelpause kann man sogar eine +2 Führung herausspielen. Im zweiten Abschnitt bleibt das Team von Coach Radjen spielbestimmend und geht mit einem Score von 39:27 gegen den Favoriten in die Halbzeitpause.

Jetzt setzt das Löwenrudel zum entscheidenden Run an: In den ersten sieben Minuten des Viertel lässt man nur zwei Punkte zu, erzielt selber beeindruckende 20 und plötzlich führen die LIONS mit +30.

In den letzten zehn Spielminuten wird jetzt auf beiden Seiten viel rotiert, der Löwensieg ist aber nicht mehr in Gefahr und das Spiel geht mit 78:58 klar an Traiskirchen!

Brkic 23, Kostic 18, Lesny 11, Cermak, Jaros, Petkovic je 6, Katzettl, Dendero je 2, Alpers 1, Cobanoglu, S. Schwabl;

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1Vienna United/PSV MU167/014
2Basket Flames/2 orange MU166/113
3Vienna D.C. Timberwolves/1 MU165/212
4UBC St. Pölten4/311
5Basket Dukes2/59
6Traiskirchen LIONS Young & Wild Red2/48
7BC Hallmann Vienna1/68
8Vienna D.C. Timberwolves/2 MU160/66
Tabelle ÖMS
Nr.TeamW/LPunkte
1UBSC IPROT JUNIORS7/014
2Vienna D.C. Timberwolves6/214
3ece Kapfenberg Bulls5/212
4UBV Mödling4/311
5KOS Celovec5/010
6LZ Traiskirchen LIONS Young & Wild3/410
7Oberwart Gunners ÖMS2/610
8ASKÖ Villach Raiders0/00
Termine
01.03.2019
18:00
Lions U16 Red    KOS Celovec
09.03.2019
11:30
Lions U16 Red    Mödling
30.03.2019
12:00
Lions U16 Red    Bulls
17.03.2019
13:00
UBSC    Lions U16 Red
23.03.2019
19:15
Timberwolves    Lions U16 Red
Endstand

78

58

Scorer
Brkic 23, Kostic 18, Lesny 11, Cermak, Jaros, Petkovic je 6, Katzettl, Dendero je 2, Alpers 1, Cobanoglu, S. Schwabl;