Headline
×
Seite wird geladen

···

News
LIONS mit Start-Ziel-Sieg gegen Gunners!

07.10.2018 - von Paul Handler; Foto: Branko


LIONS mit Start-Ziel-Sieg gegen Gunners!

Die ARKADIA TRAISKRICHEN LIONS starten äußert gut in die Partie und lassen sich angetrieben von der #LionsNation den Sieg gegen die Oberwart Gunners nicht mehr nehmen.

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. UNGER STEEL Gunners Oberwart 80:67 (30:17, 47:30, 63:49)

Traiskirchen beginnt wie auch in Graz mit Danek, Güttl, Ray, Andjelkovic und Rados. Auf der Gegenseite vertraut Coach Leitner Lescault, Wolf, Mikutis, Coleman und Poljak. Den besseren Start erwischt ganz eindeutig das Heimteam, Danek trifft drei Dreier in Folge und zwingt die Gunners beim Stand von 11:2 zu einem frühen Timeout. Nach der Auszeit kommt Oberwart auch in einen Offensivrhythmus, die LIONS bauen den Vorsprung aber mit einer tollen Trefferquote bis zum ersten Viertelende noch auf 30:17 aus.

Im zweiten Abschnitt ist weiter das Backcourttrio der Löwen spielbestimmend: Danek, Güttl und Ray verwerten ihre offenen Würfe und bleiben in der Defense äußerst hartnäckig. Neuzugang Rados stellt nach 16 Minuten mit einem And-One auf 44:21. Oberwart gibt aber noch nicht auf und verkürzt bis zur Halbzeitpause auf 47:30.

Gunners Legionar Taiwah eröffnet das dritte Viertel mit einem Zwei-Punktewurf und kann in der nächsten Offense nur durch ein Foul von Rados gestoppt werden. Da es sein persönlich viertes ist, schickt in Coach Kostic auf die Bank. Der Abschnitt verläuft in weiterer Folge ausgeglichen, Ray stellt mit einem Jumper kurz vor der letzten Pause auf 63:49.

Die letzten zehn Minuten beginnen mit fünf Punkten in Folge für Oberwart. Erneut kontert Ray, doch Ersatzkapitän Mikutis verkürzt mit einem weiteren Gunners-Korb - diesmal ein Dreipunktewurf - auf -6. Nationalteamspieler Rados hat aber die richtige Antwort parat: Zuerst trifft er einen schwierigen Wurf, danach wird er gefoult und verwertet beide Freiwürfe. Die Defense der LIONS steht jetzt wieder sicher und Güttl setzt mit vier weiteren Punkten in Folge auf 73:59 bei fünf Minuten Spielzeit. Zum Schluss lässt das Löwenrudel nichts mehr anbrennen und feiern einen verdienten 80:67 Heimsieg!

Ray 22, Danek 21, Güttl, Rados 13, Andjelkovic 8, Brcina 3, Duck, Gentner, Schmit, Schönerstedt, Zdravkovic; Chrigui?

Tabelle ABL
Nächste Termine
Endstand

80

67

Scorer
Ray 22, Danek 21, Güttl, Rados 13, Andjelkovic 8, Brcina 3, Duck, Gentner, Schmit, Schönerstedt, Zdravkovic; Chrigui