Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Hübner kommt aus Wien, Eigenbauspieler Duck verlängert!

14.08.2018 - von Paul Handler


Hübner kommt aus Wien, Eigenbauspieler Duck verlängert!

Die Kaderplanung der ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS schreitet weiter voran. Mit Maximilian Hübner von Zweitligist Basket Flames und Eigenbauspieler Florian Duck wurden weitere Rotationsspieler unter Vertrag genommen.

Florian Duck kam letzten Sommer aus der 2. Bundesliga zurück zu seinem Stammverein Traiskirchen und entwickelte sich unter Coach Zoran Kostic gleich wieder zu einer wichtigen Stütze von der Bank. Durchschnittlich stand der Guard über neun Minuten am Spielfeld und erzielte dabei 1,6 Punkte für die Löwen. Bekannt ist Duck aber nicht für seine Scoringaktionen, sondern für seine knallharte Defense gegen die besten Guards der ADMIRAL Basketball Bundesliga. Deshalb war die Entscheidung die Nummer 5 der LIONS zu halten keine schwierige für Manager Stefan Höllerl: "Zoran und ich waren uns bei Flo sofort einig, dass er bleiben soll. Als Defensivass und Eigenbauspieler sind wir wirklich sehr froh ihn im Team zu haben!"

Ein weiterer für seine Defense bekannter Spieler ist Neuzugang Maximilian Hübner. Der deutsche Wahlösterreicher verbrachte die letzten Jahre in Wien bei den Basket Flames und pendelte dort studiumsbedingt zwischen Landesliga- und 2. Bundesligateam. Ausgebildet wurde der 1,95 große Spieler ursprünglich in Göttingen, aufgrund des Studiums ging es aber nach Wien.
Letzte Saison gelang dem Forward unter Ex-Löwencoach Franz Zderadicka eindeutig der Durchbruch in der zweiten Liga: Denn durchschnittlich kam der 27-jährige auf 12,5 Punkte und 7,9 Rebounds und war damit in beiden Kategorien bei den besten der Basket Flames dabei. Jetzt möchte Hübner also auch in der ABL wissen und sich genauso wie Duck in die Rotation von Coach Kostic kämpfen. Die Chance dazu bekommt Hübner bereits ab diesen Donnerstag, wenn offizieller Trainingsstart der LIONS ist.