Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Spiel 1 geht an Gmunden!

13.05.2018 - von Paul Handler


Spiel 1 geht an Gmunden!

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS verlieren den Snickers Play Off Auftakt im Lions Dome knapp mit 66:68. Viele einfache Fehler und Foulprobleme in der zweiten Halbzeit machen den L÷wen dabei die Partie schwierig.

ARAKDIA TRAISKIRCHEN LIONS vs. Swans Gmunden 66:68 (39:41)

Nach der Ehrung von Bürgermeister Andreas Babler für die Unterstützung des Nachwuchs beim internationalen Turnier in Pesaro beim Ehrenaufwurf ist es endlich soweit - das Semifinale der Snickers Play Offs beginnt in Traiskirchen. Coach Kostic startet mit Güttl, Danek, F. Trmal, Brkic und Ray. Auf der Gegenseite vertraut Coach Wimmer auf Friedrich, Murati, Rountree, Blazan und Gaidys. Beide Teams starten nervös in die Partie und verwerfen ihre ersten Würfe. Ein Dreier von Murati bringt die Gäste erstmals in Führung. Die LIONS haben zunächst keine Antwort parat. Durch ein Lay-up von Kapitän Güttl können die Hausherren erstmals anschreiben. Nach vier Minuten finden die Löwen in ihren Rhythmus und können durch Ray in Führung gehen. Die Swans wirken zunächst geschockt von der plötzlichen Stärke der Traiskirchner, gleichen aber angeführt von Klette bis zum Viertelende aus.

Im zweiten Abschnitt entwickelt sich ein wildes hin und her, ehe sich die LIONS erneut ein wenig absetzen können. Auch dieses Mal haben die Gmundner die passende Antwort parat und können den Rückstand aufholen. Schlussendlich bringen zwei Freiwürfe von Murati auch die Führung vor der Halbzeit. 

Das Spiel wird jetzt mit zunehmender Dauer immer härter und intensiver. Beide Teams schenken sich vor allem in der Defense nichts. Das macht auch das Punkten schwerer und so ist das dritte Viertel ein von verworfenen Würfen geprägter Abschnitt.

Gmunden behält knapp die Oberhand, kann sich aber keinen Vorsprung erspielen. Nach zwei Minuten im Schlussviertel begeht Brkic ein Offensivfoul und muss mit fünf Fouls auf der Bank Platz nehmen. Dem eingewechselten F. Trmal ereilt das selbe Schicksal und so muss das Löwenrudel die letzten sieben Spielminuten ohne ihre beiden Inside-Starter auskommen. Die Swans nutzen ihre Chancen und setzen sich erstmals ab. Fünf Minuten vor dem Ende steht es 60:68 aus Sicht der LIONS. Dann fassen sich Güttl & Co. ein Herz und starten einen Comebackversuch. Kein Gmundner trifft bis zum Schlusspfiff keinen Feldkorb oder einen der sechs Freiwürfe. Trotzdem ist das Glück nicht auf Seiten der Hausherren und Traiskirchen verliert mit zwei Punkten das erste Spiel der Semifinalserie. Am.Mittwoch haben die Löwen jedoch bereits die Chance die Serie auszugleichen, um 19 Uhr sind die Swans erneut zu Gast im hoffentlich wieder randvollen Lions Dome!