Headline
×
Seite wird geladen

···

News
LIONS verlieren nach gutem Start daheim gegen Mistelbach!

02.05.2018 - von Florian Honz; Foto: Sandra Cermak


LIONS verlieren nach gutem Start daheim gegen Mistelbach!

Nach einem guten 1. Viertel der LIONS verliert man leider den Faden, begeht zu viele Turnover sowie Fouls und lässt einfache Chancen ungenutzt. Schlussendlich steht für die Junglöwen eine deutlich zu hohe 45:67 Niederlage auf dem Scoreboard.

U16 WHITE: LIONS vs. UKJ Mistelbach Mustangs 45:67 (25:36)

Die LIONS starten schwach ins 1. Viertel und bewegen sich zu Beginn besonders in der Offense viel zu wenig. Dies ändert sich aber nach einem frühen Timeout und die Junglöwen erspielen sich immer wieder freie Würfe, welche sie auch treffen und mit 16:8 in Führung gehen. Leider lässt dann vor allem in der Defense die Konzentration nach, man begeht viele Fouls und ermöglicht den Mistelbachern so bis zum Viertelende auf einen Punkt heranzukommen. Stand nach dem 1. Viertel: 16:15.

Im 2. Viertel läuft bei den Junglöwen dann offensiv immer weniger zusammen und man begeht einige unnötige Turnover und ist auch am Rebound leider nicht präsent genug. Außerdem hilft man sich in der Defense zu oft mit Fouls statt mit guter Beinarbeit und schickt die Mistelbacher immer wieder an die Freiwurflinie wo diese ausgezeichnet treffen. Somit liegen die LIONS nach zwei Vierteln mit 25:36 zurück.

Nach der Pause läuft es für die Junglöwen dann auf beiden Seiten des Spielfeldes wieder etwas besser. In der Offense begeht man weniger Fehler und auch in der Defense ist man jetzt wacher. Trotzdem lassen die LIONS aber immer wieder einfache Chancen ungenutzt und zeigen besonders beim Defensivrebound deutliche Schwächen. Daher liegt man vor dem letzten Spielabschnitt mit 38:49 zurück.

Im 4. Viertel werden die nur zu sechst angereisten Mistelbacher immer müder, aber den LIONS gelingt es nicht, daraus Kapital zu schlagen, da man sich dem Tempo der Gäste anpasst. Es wird langsam gespielt, einfache Würfe werden leichtfertig vergeben, man lässt sich immer wieder von Kleinigkeiten aus der Ruhe bringen und versucht immer wieder mit Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Schlussendlich geht das Spiel mit 45:67 unnötig hoch verloren.

Hagenauer, Katzettl je 13, Cermak 7, Jaros 6, Cobanoglu, Petkovic, Zottl je 2, Brkic, Gerber, Jäger, Seyrekoglu, Träxler;

Fazit von Coach Florian Honz: "Vor allem im 1. Viertel haben wir unseren Gameplan heute sehr gut umsetzten können. Leider begingen wir in weiterer Folge, wie auch zu Beginn gegen Bruck, zu viele Turnover, ließen einfache Chancen ungenutzt und verloren schlussendlich unnötig hoch. Nächstes Wochenende haben wir aber gegen Wiener Neustadt die Chance auf Wiedergutmachung."

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1UKJ Bruck/Leitha MU16aK0/00
2Wiener Neustadt MU160/00
3Mistelbach Mustangs0/00
4UBK Korneuburg MU160/00
5Alligators MU160/00
6BBC Tulln0/00
7Traiskirchen LIONS Young & Wild White0/00
8Baden Black Jacks MU160/00