Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Doppelrunde für die LIONS beginnt mit NÖ-Derby!

07.12.2017 - von Paul Handler


Doppelrunde für die LIONS beginnt mit NÖ-Derby!

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS steht ein schwieriges Wochenende mit zwei Spielen in der ADMIRAL Basketball Bundesliga bevor. Die erste Partie für Kapitän Benedikt Güttl & Co. steigt am Freitag gegen Tabellennachbar Klosterneuburg.

BK Klosterneuburg Dukes vs. ARKADIA TRAISKRICHEN LIONS am Freitag,  den 8. Dezember 2017 um 19 Uhr im Happyend Klosterneuburg und ab 18:55 Live auf Sky Sport Austria

Nach der Cuppartie gegen Mattersburg bereiteten die Fürstenfeld Panthers den LIONS am Sonntag lange Probleme. Erst in den Schlussminuten setzten sich Shawn Ray & Co. ab und gewannen am Ende mit 75:65. Durch den Sieg halten die Traiskirchner-Basketballer aktuell bei sieben Siegen bei nur zwei Niederlagen und befinden sich auf dem starken dritten Tabellenplatz. Nach der letzten Runde mit einem Sieg weniger als die LIONS, steht der nächste Gegner der Löwen da: die Klosterneuburg Dukes.

Am vergangenen Sonntag ging es für die Herzöge nämlich zu Tabellenführer Gmunden nach Oberösterreich. Dort setzte es in einer ausgeglichenen Partie aufgrund eines schwachen vierten Viertels eine 78:68 Niederlage. Die Leistung von Ex-Löwe Fabricio Vay & Co. war aber trotz des Ergebnisses mehr als Lobenswert, müssen die Dukes doch aktuell auf Liga-MVP Pedrag Miletic und Guard Clemens Leydolf verzichten. Der Schlüssel zu einer guten Leistung gegen die Swans lag daher wieder einmal im Inside Duo Bavcic/Vay, die zusammen 43, der 68 erzielten Punkte scorten. Im Spiel davor in Wels machten das Duo sogar 58 Punkte zusammen, doch auch dort setzte es eine Niederlage, was die Herzöge nun ein wenig unter Druck setzt, nicht ein drittes Mal in Folge als Verlierer vom Platz zu gehen.

Gegen Bavcic/Vay wird das Löwenrudel vor allem unter dem Korb dagegenhalten müssen. Da trifft es sich gut das auch der LIONS Big Man Jozo Brkic immer besser in Form kommt und zuletzt gegen die Panthers 14 Punkte und sechs Rebounds verzeichnete. Neben einer guten Defense werden die Löwen Offensiv viel Scoring von den Flügelspielern brauchen. Beim letzten Spiel gegen die Dukes erzielte Regisseur Benni Danek mit 28 Punkten ein Career High. Sein Scoring gegen den nominell klar schwächeren Valentin Bauer könnte ein entschiedener Faktor im Happyland sein. Genauso wie die Unterstützung der #LionsNation in Klosterneuburg ein Faktor sein kann, kommt also morgen mit nach Klosterneuburg damit wir auch weiterhin die Nummer 1 in Niederösterreich bleiben!