Headline
×
Seite wird geladen

···

News
LIONS zu Gast am Traunsee!

04.11.2017 - von Paul Handler


LIONS zu Gast am Traunsee!

Zum Abschluss der 7. Runde der ADMIRAL Basketball Bundesliga treffen die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS in Gmunden auf Enis Murati & Co.

Swans Gmunden vs. ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS am Montag, den 6. November 2017 um 19 Uhr in der Volksbank Arena Gmunden und ab 18:55 Live auf Sky Sports Austria

Die LIONS haben zuletzt Moral gezeigt, als man Anfang des vierten Viertels gegen Wels mit acht Punkten zurücklag und sich dank eines starken Finishs noch in die Overtime kämpfte. Dort liefen die Löwen zu Beginn wieder einem Rückstand nach, dann übernahm aber US-Spieler Shawn L. Ray endgültig das Kommando und führte sein Löwenrudel mit acht von zwölf erzielten Punkten in der Verlängerung zum knappen 100:96 Sieg. Somit sind die Löwen weiterhin das einzig ungeschlagene Team der Liga und treffen am Montag auf einen ihrer ersten Verfolger, den Swans aus Gmunden.

Die Oberösterreicher sind aktuell in einer ähnlich guten Form wie die LIONS. Denn nachdem das Auftaktspiel in Klosterneuburg knapp an die Dukes ging, haben die Swans vier Spiele in Folge gewonnen und zuletzt Nachzügler Graz mit 87:76 besiegt. Davor gab es Siege gegen Wien, Oberwart und Wels. Die Gmunder vertrauen auch in der heurigen Saison auf ihren bewährten Kader: Der starke Österreicher Stamm um Enis Murati, Daniel Friedrich, Tilo Klette und Toni Blazan werden vom Amerikaner Alex Wesby und dem Litauer Povilas Gaidys unterstützt. Durch die Abgänge der weiteren Legionäre Michael Ojo und Austin Steed bekommen die jungen Spieler wie Adrian Mitchell und Matthias Linortner wesentlich mehr Spielzeit. Angeführt von Topspieler Murati, der bisher fast 22 Punkte im Schnitt erzielt, sind die Gmundner vor allem Inside sehr präsent. Wo durch die kräftigen Spieler Murati, Blazan, Klette und Gaidys viele Post-Up Möglichkeiten entstehen.

Für Ray & Co. wartet in Gmunden also das bisher wahrscheinlich schwierigste Spiel der Saison. Auch wenn die LIONS aktuell den Platz an der Sonne in der Tabelle einnehmen, gehen sie keineswegs als Favorit in das Spiel. Kollektiv und vor allem in ihrer Heimhalle stark präsentierten sich die Swans bisher. Zusätzlich plagen die Löwen auch Personalsorgen: Kevin Payton verletzte sich bekanntlich an der Schulter gegen Wels und wartet aktuell auf die Untersuchungsergebnisse. Zusätzlich bekam Aleks Andjelkovic gegen die Flyers ein Knie in eine sehr unangenehme Region zu spüren, auch sein Einsatz ist daher aktuell nicht sicher. Das Löwenrudel wird egal ob mit Payton und Andjelkovic sicher alles geben, um weiterhin an der Tabellenspitze zu bleiben. Ein Auswärtssieg bei den Swans ist sicher kein Ding der Unmöglichkeit!

 Foto: Franz Michalski