Headline
×
Seite wird geladen

···

News
U14 White zeigt sich von guter und schlechter Seite!

02.04.2017 - von Dominic Mhlbacher, Foto: Branko


U14 White zeigt sich von guter und schlechter Seite!

Bei einem Dreierturnier in Korneuburg können die Löwen der U14 White einen verdienten Sieg erringen, gleichzeitig müssen sie auch eine unnötige Niederlage gegen die Hausherren hinnehmen.

U14 White: Korneuburg Sharks vs. LIONS 57:46 (32:26)

Die Junglöwen starten verkrampft in die Partie und kommen nur schwer an Punkte. Gleichzeitig werden immer wieder leichte Körbe der Sharks zugelassen. Daraus resultiert ein Rückstand von acht Punkten, der durchaus zu verhindern gewesen wäre.
Im zweiten Abschnitt finden die Löwen dann immer wieder die freien Leute und es werden auch einige Chancen verwertet. In der Verteidigung läuft es aber weiterhin nicht rund.

Nach der Halbzeitpause gelingt beiden Teams sehr wenig. Einfache Korbleger werden oft vergeben und die Löwen versuchen es zu oft von außen.  Teilweise ist wenig Kreativität im Spiel der LIONS zu sehen und die Spieler wirken verunsichert.
Die Ansprache des Coaches vor dem letzten Viertel zeigt dann aber Wirkung und die Löwen zeigen zwei Minuten lang, was in ihnen steckt. Sofort geht das Team in Führung und es sieht so aus, als wären die Junglöwen endlich in der Partie angekommen. Ein Dreier der Korneuburger zerstört den gewonnen Mut der Traiskirchner aber wieder und das Spiel geht verloren.

Kostic 12, Hofstädter 11, Seidl 9, Jäger 6, Morelli 4, Hagenauer, Fitzinger je 2, Brkic, Maderner, Schwarzenecker, Baumann, Sarnowski, Bruckberger;

U14 White: Blue Devils Wr. Neustadt vs. LIONS 18:72 (12:28)

Gleich im Anschluss folgt die Partie gegen die Devils aus Wr. Neustadt, in der die Löwen vom Beginn weg ihr anderes Gesicht zeigen. Durch motivierte Defense kann die Mannschaft gleich in Führung gehen und es herrschen bis zum Ende der ersten acht Minuten klare Verhältnisse.
Es werden dann zwar einige einfache Chancen im zweiten Spielabschnitt vergeben, jedoch ist wichtig, dass diese gefunden werden. Bis zur Halbzeit liegen die Junglöwen mit 16 Punkten voran.

In Hälfte zwei erfolgt eine erneute Leistungssteigerung der Löwen und der Vorsprung wird kontinuierlich ausgebaut. Alle Spieler bekommen genug Spielzeit und einige Spielzüge werden trainiert. Das Spiel wird verdient gewonnen.

Maderner 12, Hagenauer 10, Hofstädter 9, Seidl, Baumann je 8, Bruckberger 6, Fitzinger, Schwarzenecker, Morelli je 4, Sarnowski 3, Kostic, Brkic je 2, Jäger;

Fazit: Die LIONS verschlafen den Beginn der ersten Partie komplett und finden dann auch die gesamte Spielzeit über nicht in ihren Rhythmus. Wenig Mut, kein Wurfglück und schwache Arbeit in der Defense führen zu einer verdienten, aber unnötigen Niederlage. In Spiel zwei sind die Junglöwen wie ausgewechselt und jeder Spieler zeigt eine gute Leistung. Es gilt nun weiter hart zu arbeiten. 

Tabelle NBBV
Nr.TeamW/LPunkte
1Mistelbach Mustangs I12/024
2UBK Sharks Korneuburg U149/422
3UBBC Herzogenburg MU14a.K.8/521
4Alligators MU149/220
5Wiener Neustadt I6/719
6UBBC Gmünd3/1016
7UBC St. Pölten5/515
8Traiskirchen LIONS Young & Wild White3/915
9Wiener Neustadt II0/1212
Termine
03.03.2018
16:00
Herzogenburg    Lions U14 White
24.02.2018
15:00
Gmünd    Lions U14 White
11.03.2018
12:00
Lions U14 White    Gmünd