Headline
×
Seite wird geladen

···

News
Klarer Sieg bei den Panthers!

18.03.2017 - von Paul Handler


Klarer Sieg bei den Panthers!

Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS dominieren die erste Halbzeit in Fürstenfeld und führen zur Pause bereits mit 15 Punkten. Danach spielen Vay & Co. aber weiter groß auf, treffen 17 Dreier und gewinnen am Ende mit 85:64.

Fürstenfeld Panthers vs. ARKADIA TRAISKRICHEN LIONS 64:85 (14:21, 25:40, 45:63)

Coach Gresta kann im Auswärtsspiel wieder auf Vay zurückgreifen, der nach seiner Rückenverletzung rechtzeitig fit wurde. Bei den Panthers muss Trainer Stahl auf seinen Top-Spieler Car aufgrrund einer Knieverletzung verzichten. Die Löwen starten mit Danek, Detrick, F. Trmal, Vay und Draskovic. Auf der Gegenseite beginnen die Ex-Oberwarter Ochsenhofer, Jandl, Radakovic und den Legionären Sarlija und Illiev. In den ersten Minuten ist die Partie ausgeglichen, Fürstenfeld konzentirert sch auf ihr Inside-Duo Sarlija und Illiev, die LIONS treffen durch Danek & F. Trmal von außen. Vay scort dann seine ersten fünf Punkte nach seiner Pause und Traiskrichen führt nach fünf Minuten 11:8. Es bleibt weiter ausgeglichen, die Löwen können sich erst zur Viertelpause durch einen Buzzer-Beater Dreier von Güttl mit 21:14 absetzen.
Im zweiten Viertel können die LIONS den Vorsprung halten, die Löwen spielen sich gute Würfe heraus und finden immer wieder den offenen Mann auf der Dreierlinie oder Draskovic unter dem Korb .Fürstenfeld hält aber gut dagegen, erst ein 8:1 Run von 26:19 auf 34:20 bringt eine klare Führung für Trmal & Co.. Zur Halbzeit steht es 40:25.

Nach der Pause bleiben die LIONS konzentriert und lassen den Panthers keine Chance zurück ins Spiel zu finden. Güttl & Co. erzielen im gesamten Spiel unglaubliche 17 Dreier und stellen so ein Season-High in der Admiral Basketball Bundesliga auf. Den Fürstenfeldern merkt man immer wieder durch die Abwesenheit von Car die Ratlosigkeit am Court an. Zehn Minuten vor Schluss führen die LIONS klar mit 63:45.
Im letzten Viertel bauen Detrick & Co. den Vorsprung auf bis zu 24 Punkten aus, in den letzten Minuten bekommen auch die jungen Löwen wieder einige Einsatzminuten. Rosecker nützt diese und trifft mit einem Drei-Punkte Wurf zu seinen ersten Bundesliga-Punkten. Zum Schluss steht ein erfolgreiches 85:64 für Traiskirchen auf der Anzeige.

Durch den Sieg konnten sich die Löwen mit zwei Siegen von Fürstenfeld absetzen und durch die Niederlage von Wels vorerst sogar wieder auf Platz 4 vorarbeiten. Nächstes Wochenende haben die LIONS spielfrei, in zwei Wochen geht es am 3. April auf Sky-Sports Austria gegen den BC Vienna. Bis dahin werden die Löwen daran arbeiten ihre ausgezeichnete Form noch weiter zu verbessern!