Akradia Traiskirchen Lions
LIONS stehen in Play-Offs 2017!

LIONS stehen in Play-Offs 2017!

Mit einem am Ende doch klaren Sieg fixieren die ARKADIA TRAIKSIRCHEN LIONS ihre heurige Play-Off Teilnahme in der Admiral Basketball Bundesliga. Dabei mussten Detrick & Co. lange um den 59:75 Sieg kämpfen.

Klosterneuburg Dukes vs. ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS 59:75 (19:19, 34:36, 52:56)

Die LIONS können im Auswärtsspiel bei den Herzögen wieder auf F. Trmal zurückgreifen. Ayree und Güttl müssen aufgrund ihrer Knöchelverletzungen aber wieder zuschauen. Den jungen Klosterneuburgern fehlt nur Kapitän Vieider. Löwen-Coach Gresta schickt zu Beginn Danek, Detrick, F. Trmal, Vay und Draskovic aufs Parkett. Dukes- und ehemaliger LIONS-Coach Kostic beginnt mit Leydolf, Burgemeister, Blazevic und den Inside-Riesen Greimeister und Rados. Greimeister ist es auch der mit zwei getroffen Mitteldistanz-Würfen gut für die Dukes startet, auf der Gegenseite kann Draskovic mit einem Lay-Up und einem Dunk aber antworten. Sonst kommt von den Löwen offensiv wenig in den ersten Minuten, die Zonen-Defense der Klosterneuburger steht gut und so können sich Leydolf & Co. schnell eine +8 Führung erspielen. Nach einem Timeout von Gresta läuft es für Vay & Co. wesentlich besser und Memcic kann mit einem Korb zur ersten Viertelpause auf 19:19 stellen.
Im zweiten Abschnitt kann sich das Löwenrudel zunächst mit mit zwei Dreipunkte-Würfen von Vay mit 27:19 absetzen. Danach probieren die Herzöge es mit drei großen Spielern in ihrer Line-Up, was den Löwen einige Probleme bereitet. Zwei Minuten vor der Pause führen die LIONS noch mit vier Punkten. Kurzeitig bietet Dukes-Coach Kostic mit Bas, Bazahnsivili, Greimeister und Rados sogar vier gelernte Inside-Spieler auf. Draskovic reboundet trotzdem mehr als fleißig unter den Körben, hält zur Spielpause bereits bei starken sieben Stück. Die Dukes schaffen es aber dank eines Blazevic Dreiers zur Halbzeit nur mit 36:34 zurückzuliegen.

Die zweite Hälfte starten die LIONS durch Detrick aber gleich mit einem eigenen Wurf vom Downtown. Danach lässt sich Klosterneuburg aber länger nicht abschütteln, die Löwen spielen mehrmals gute Defense, doch Rados hält seine Dukes mit einem Dreier und einem weiteren Dunk im Spiel. Bis zum Viertelende können sich die LIONS aber durch den wieder stark aufspielenden Detricks mit 56:52 leicht absetzen.
Die Leistung aus dem dritten Viertel nehmen die Löwen gleich in das vierte mit und der Vorsprung wird durch die Trmal Brüder Flo und Marmax in wenigen Minuten zweistellig ausgebaut. Klosterneuburg kann Inside nicht mehr so oft scoren wie in den ersten zwanzig Minuten und findet daher keine Möglichkeiten wieder an Traiskirchen heranzukommen. Detrick & Co. spielen die letzten Minuten konzentriert und gewinnen mit 75:59 eine mehr als harte Partie.

Durch den Sieg stehen die LIONS in den Play-Offs 2017 und sind weterhin punktegleich mit Wels auf Platz 5 und 6. Bevor es Ende April im direkten Duell um diesen fünften Platz gehen könnten, treffen die LIONS noch vor heimischen Publikum nächstes Wochenende auf den UBSC Graz.

Vay 19, Detrick 17, Memcic 12, Draskovic 11, Danek  6, F. Trmal, M. Trmal 5, Lanator; Rosecker



Autor: Paul Handler

 



 

   
Robas Lund 62501SR4 DX Racer1 Chefsessel mit Armlehnen, Gestell Nylon, 78 x 124-134 x 52 cm, Stoffbezug schwarz / rot